• Aktuelle Bürgerinformationen

Aktuelles

Projektvorstellung – Ein Wohnquartier für München

Auf dem Nordparkplatz des Siemens-Areals möchten wir Baurecht für die Errichtung eines Wohnquartiers mit rund 750 Wohneinheiten, drei Kindertagesstätten, sozialen Einrichtungen (z. B. Seniorentreff), Einzelhandel und Gewerbe (z. B. Ärztehaus) schaffen.

Unsere Überlegungen sehen vor, die Parkplätze auf den Ostparkplatz des Siemens-Areals zu verlagern. So könnte auf dem Grundstück ein neues Stadtquartier entstehen, das sich durch bezahlbaren Wohnraum, großzügige Grünzüge und neue Infrastruktur für das ganze Stadtviertel auszeichnet.

Plangebiet

Die Eigentümerin – BSC Grundstücksgesellschaft

Die Eigentümerin des gesamten Siemens-Areals in München Neuperlach, die BSC Grundstücksgesellschaft GmbH & Co. KG, wird von ihren Anteilseignern HIH und RFR vertreten.

Die HIH Real Estate GmbH ist ein Immobilien­unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg und zahlreichen Niederlassungen in ganz Deutsch­land. Auch in München sind wir bereits seit 15 Jahren mit einem erfahrenen Team vor Ort. Für Investoren wie Versicherungen, Versor­gungswerke, Stiftungen oder private Anleger setzen wir Immobilien-Projekte um und halten diese für unsere Kunden auch langfristig im Bestand. Dazu ge­hört auch das Siemens-Areal und das Wohnquartier am Otto-Hahn-Ring in München-Neuperlach.

Die RFR ist seit 25 Jahren im deutschen Immobilienmarkt aktiv. In dieser Zeit haben wir viele Gewerbe- aber auch Wohnimmobilien mit dem Ziel erworben, diese langfristig im Bestand zu halten. Die meisten unserer Gebäude befinden sich dabei in den fünf größten Städten Deutschlands.
Bei Projektentwicklungen arbeiten wir gerne mit Kooperations-Partnern zusammen. Darüber hinaus ist uns eine enge Abstimmung und Zusammenarbeit mit den Städten und Gemeinden, in denen wir Projekte entwickeln, wichtig. Unser Ziel ist es, mit unseren Gebäuden und Entwicklungen jeweils ein gewinnbringender Teil einer Stadt und ein guter Corporate Citizen zu sein. RFR ist eigentümergeführt und arbeitet immer mit eigenem Kapital.

Quicklinks

Bisherige Zeitachse – Vorbereitung des Planungsverfahrens

2010
  • Erwerb des Siemens-Areals
  • Abschluss eines langfristigen Mietvertrages mit der Siemens AG über den gesamten Forschungs- und Entwicklungsstandort
2014
  • Entwicklung erster Ideen zur Entwicklung des Nordparkplatzes
2017
  • Aufnahme von monatlichen Gesprächen mit der Stadt München und dem Architektur- und Stadtplanungsbüro AS+P Albert Speer + Partner zur Entwicklung eines Modells für ein Wohnquartier
2018
  • Vorbereitung des Aufstellungs- und Eckdatenbeschlusses, um das Bebauungsplanverfahren zu ermöglichen
2019
  • Verabschiedung des Aufstellung- und Eckdatenbeschlusses
  • Begleitende Bürgerbeteiligung im Vorfeld sowie im Nachgang des Beschlusses

Städtebaulicher Testentwurf (ohne architektonische Gestaltung)

Quicklinks

Bürgerbeteiligung und nächste Schritte

Mit dem Aufstellungs- und Eckdatenbeschluss könnten die Planungen für das Vorhaben beginnen. Wir stehen somit ganz am Anfang der Bebauungsplanung. In einem nächsten Schritt wird ein offener, zweiphasiger städtebaulicher und landschaftsplanerischer Realisierungswettbewerb durchgeführt, um eine durchdachte Planung im Hinblick auf Anwohnerbedürfnisse, Städtebau, Funktion, Ökonomie und Sozialverträglichkeit für das Wohnquartier zu entwickeln.

Im Rahmen einer Dialogveranstaltung werden die Bürger erneut über die Inhalte des Aufstellungs- und Eckdatenbeschlusses und über die Auslobung zum Wettbewerb informiert und haben dort die Möglichkeit ihre Anregungen im Rahmen der Auslobung zum Wettbewerb einzubringen.

Über die Ergebnisse des Wettbewerbsverfahrens werden die Bürger in einer zweiten Veranstaltung informiert. Hier können sie Anregungen für die Weiterbearbeitung zum Masterplan als Teil der Bebauungsplanung einbringen.

Im Bebauungsplanverfahren werden die Bürger im Rahmen der formellen Beteiligung einbezogen, bevor der Satzungsbeschluss erfolgt.

Quicklinks

Ihr Kontakt für Informationen

HIH Real Estate GmbH (Asset Management)
E info@wohnquartier-neuperlach.de
T +49 (0)40 3282 3299 (Montag bis Freitag 8.00 bis 18.00 Uhr)

Nutzen Sie auch gern das Kontaktformular